Zusatzangebote

Marburger Konzentrationstraining (MKT)

 

Marburger 2

Marburger 1

Das MKT versteht sich als ein zusätzliches Übungsprogramm zur sonstigen Vorbereitung auf die Schule. Es eignet sich für Kinder die Defizite in den Bereichen Konzentration, Wahrnehmung, Ausdauer oder im strukturierten Arbeiten haben. Über einen Zeitraum von ca. 7 Wochen findet einmal wöchentlich eine 75minütige Trainingseinheit statt.

Lernwerkstätten

 

DSC 0003Musik

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernwerkstätten ist ein gruppenübergreifendes Zusatzangebot für Midis und Minis (ca. 16 Kinder pro Projekt), das in den Randzeiten, 13.00 – 13.45 Uhr, stattfindet und alltägliche Angebote vertieft und ergänzt.

 

Die Kinder können je nach Interesse und Neigung daran teilnehmen. Von uns angebotene Lernwerkstätten sind unter anderem:

  • Experimente
  • Märchen
  • Raufen nach Regeln
  • Kochen und Backen
  • Tänze
  • Künstlerwerkstatt
  • Musik-Angebote

Gruppenübergreifende Kleingruppenförderung

Gruppenübergreifende Kleingruppenförderung heißt, Kinder aus allen Gruppen werden in kleine Gruppen mit max. 8 Kindern zusammengefasst und in unterschiedlichen Bereichen spielerisch gefördert. Zunächst findet eine Bedarfsanalyse der Heilpädagogin in Zusammenarbeit mit den Gruppen statt, um zu klären, für welche Kinder diese Zusatzangebote geeignet sind. Mit Zustimmung der Eltern nehmen die Kinder dann an diesen Gruppen teil.

Selbstbewusstseinsgruppe

An dieser Gruppe nehmen Maxis teil, die

  • allgemein sehr schüchtern wirken und sich wenig zutrauen,
  • oft Angst vor neuen Aufgaben haben und sehr schnell frustriert sind, wenn ihnen etwas nicht gelingt,
  • sich mit anderen vergleichen und sich weniger wert fühlen,
  • sehr viel Bestätigung und Zuwendung brauchen,
  • denen es schwer fällt, Aufgaben vor einer Gruppe auszuführen.
Je positiver jedoch das Selbstwertgefühl und damit das Selbstvertrauen der Kinder sind, umso erfolgreicher und besser kommen sie mit anderen Menschen, Problemen/Konflikten und dem Leben zurecht. Selbstvertrauen brauchen Kinder ihr ganzes Leben lang. Der Grundstein dafür wird vor allem in den ersten sechs Lebensjahren gelegt. Mutige und selbstbewusste Kinder haben mehr Spaß und mehr Erfolg in der Schule, weil sie sich mehr zutrauen. Durch heilpädagogische und andere therapeutische Maßnahmen wie Spiel, Geschichten, kreatives Tun u. a wird in dieser Gruppe versucht das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken.

Feinmotorik

Diese Gruppe ist gedacht für Midis und Maxis, die

  • unsicher sind, bei feinmotorischen Arbeiten
  • eine falsche oder verkrampfte Stifthaltung haben
  • Schwierigkeiten haben beim Malen
In dieser Gruppe sollen Grundlagen gelegt werden für eine sichere Handmotorik, einen guten Umgang mit dem Stift und somit für das spätere Schreiben lernen in der Schule. Feinmotorisches Arbeiten hat in der Schule einen sehr hohen Stellenwert. Wir arbeiten dabei zunächst mit dem ganzen Körper, um die Basis für eine gute feinmotorische Entwicklung zu legen und gehen später zunehmend zu feineren Arbeiten über. Spielerisch und mit verschiedenen Materialien üben wir die Handgeschicklichkeit, um dann zu einer lockeren und richtigen Schreibhaltung zu kommen.

Da die Erfahrung gezeigt hat, dass sich bis ins Vorschulalter eine falsche Stifthaltung oft schon sehr verfestigt hat, bieten wir diese Gruppe schwerpunktmäßig für die Midis an.

Deutschkurs

Ergänzend zu den gesetzlich vorgegebenen Deutschkursen für die Vorschulkinder bieten wir den Deutschkurs bereits für die Jüngsten in unserem Kindergarten an. Die Kinder werden in Kleingruppen (ca. 6 Kinder) einmal wöchentlich sprachlich gefördert.

Die Ziele des Deutschkurses sind vor allem:
  • Wortschatzerweiterung
  • sprechen in ganzen, richtigen Sätzen
  • selbstbewusst vor der Gruppe sprechen
  • Sprachverständnis
  • Sprechfreude

Der Deutschkurs lehnt sich an die KIKUS-Methode an.

Was ist KIKUS?
KIKUS ist die Abkürzung für KINDER IN KULTUREN UND SPRACHEN. Es ist ein ganzheitliches Programm, das die frühe Mehrsprachigkeit von Kindern anregt und fördert.